Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Lippenpflege – So pflegst Du Deine Lippen im Winter richtig!

22.10.2019 21:13

Lippenpflege – So pflegst Du Deine Lippen im Winter richtig!

Wer kennt es nicht: Kaum wird es etwas kühler werden bei vielen die Lippen trocken und rissig. Doch warum ist das so und was hilft dagegen und wie lassen sich trockene Lippen vorbeugen? Das alles erkläre ich im folgenden Beitrag inklusive Produktempfehlungen.

Wieso bekommen wir trockene Lippen?

Zum einen liegt dies natürlich an den äußeren Umwelteinflüssen wie zum Beispiel trockene Luft, Kälte oder Hitze. Besonders im Winter ist dies einer der Hauptgründe für trockene und spröde Lippen. Aber auch ein Feuchtigkeitsmangel oder ein Vitamin-E-Mangel können zu trockenen Lippen führen.

Ein weiterer Grund für spröde & trockene Lippen stellt die falsche Lippenpflege dar.

Doch was ist falsch?

In vielen herkömmlichen Produkten ist Paraffinum Liquidum oder Petrolatum enthalten, was nichts anderes als Paraffinöl ist. Dieses Öl ist günstiger als reine Naturöle und kommt daher oft zum Einsatz. Doch das Paraffinöl trocknet die Lippen noch mehr aus. Viele kennen bestimmt den Effekt, dass man einen herkömmlichen Pflegestift benutzt und die Lippen immer trockener werden und immer mehr nachgepflegt werden müssen. Somit entsteht ein Teufelskreis. Aus diesem kommt man nur raus, wenn man die Lippenpflege wechselt.

Daher habe ich folgende Lippenpflege-Tipps für euch:

1. Die richtige Lippenpflege für jeden Tag:  Hier empfiehlt sich, wie oben bereits erwähnt, eine Lippenpflege ohne Paraffinöl. (z.B.  von benecos für 1,99 € https://kira-naturkosmetik.de/Natural-Lip-Balm-classic)

2. Die besondere Lippenpflege: Wer die Lippenpflege etwas stylisher mag, kann auf einen Pflege-Lipgloss zurückgreifen der den Lippen einen zarten Glanz verleiht. Außerdem gibt es Lippenpflege-Produkte die Vitamin E enthalten und somit dem Vitamin E Mangel vorbeugen können. (z.B. von CMD Naturkosmetik für  11,95 € https://kira-naturkosmetik.de/CMD-Naturkosmetik-Sandorini-Lipgloss-shiny)

3. Die natürlichste Lippenpflege: Als Hausmittel bewährt haben sich beispielsweise auch Kokosöl (z.B. von Greendoor für 10,79 € https://kira-naturkosmetik.de/Greendoor-Bio-Kokosoel-virgin) oder Kakaobutter (z.B. von Greendoor für 10,79 € https://kira-naturkosmetik.de/Greendoor-Bio-Kakaobutter-nativ)

4. Lippenpeeling: Zu empfehlen ist 2 x pro Woche ein Lippenpeeling, um die Lippen von abgestorbenen Hautschüppchen zu befreien. Am besten geeignet ist hierfür ein natürliches sanftes Peeling auf Basis von Zucker. (z.B. von Greendoor für 11,99 € https://kira-naturkosmetik.de/Greendoor-Peeling-Zucker)

5. Akut-Pflege: Wenn die Lippen bereits rissig und blutig sind oder Probleme mit Herpes und Neurodermitis vorliegen, empfiehlt sich eine Spezialpflege welche die Lippenhaut intensiv pflegt. (z.B. von Apeiron für 7,95 € https://kira-naturkosmetik.de/Apeiron-Auromcre-Lippenpflege-Akut-Lotion)

6. Alltagstipp: Vermeidet das befeuchten der Lippen mit der Zunge. Dies trocknet die Lippen zusätzlich an.

Solltet Ihr Fragen oder Anregungen haben, freue ich mich auf eine Nachricht von euch.

- Gez. Christine Born, Inhaberin

Kira Naturkosmetik

vegan und tierversuchsfrei


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.